Huxel, Fritz (1892-1972)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

HUXEL, Fritz, Weingutsbesitzer. * 1.10.1892 in Westhofen, † 20.1.1972 ebd. Va.: Friedrich Huxel, Weinhändler in Westhofen; Mu.: Anna Maria Eckelmann aus Alsheim. verh. 1920 mit Anna Maria Orb, 2 Kinder.

H. entstammt einem hugenottischen Zweig eines burgundischen Grafengeschlechtes, das im 17. Jh. hochrangige Befehlshaber und Minister der Königl. Regierung stellte. H. befasste sich seit Beginn der 50er Jahre in zahlreichen Versuchen mit der Prüfung neuer Rebsorten. Er erkannte in enger Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Rebenzüchtung, Alzey, als erster die Ansprüche der Neuzucht Georg Scheus mit der Zuchtnummer S 3962 (Gutedel × Courtiller musqué) und ihre Bedeutung für den Qualitätsweinbau. Er erzielte mit ihren Weinen hohe und höchste Auszeichnungen auf nationalen und internationalen Prämierungen. 1969 erhielt dieser Zuchtstamm Sortenschutz und wurde ihm zu Ehren Huxelrebe genannt.

Literatur: Unterlagen der Landesanstalt für Rebenzüchtung Alzey und Auskünfte der Familie Huxel.

Autor: O.-Ba.