Schrift Nr. 190

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Beiträge

Weinbau in Rheinhessen

Nr. 190 der Schriften zur Weingeschichte, Wiesbaden 2016

Titel:
Weinbau in Rheinhessen.
Beiträge des Kulturseminars der Weinbruderschaft Rheinhessen zu St. Katharinen am 14.11. 2016.

Herausgeber der Texte:
Andreas Wagner.

Herausgeber der Schrift:
Gesellschaft für Geschichte des Weines e.V. (GGW)

Autoren:
Michael Kißener, Andreas Wagner, Henning Türk, Gunter Mahlerwein, Pia Nordblom, Dennis Diehl, Verena von Wiczlinski.

Umfang:
115 Seiten, 1 historische Karte.

Zum Inhalt:
Im Jahr 2016 feiert Rheinhessen seinen zweihundertsten Geburtstag. Dazu veranstaltete die Weinbruderschaft Rheinhessen im November 2015 zusammen mit dem Lehrstuhl für Zeitgeschichte der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz ein Kulturseminar, bei dem einzelne, nicht immer angenehme und durchaus in ihrer Auswahl auch schmerzvolle Aspekte unserer jüngeren weinbaulichen Vergangenheit beleuchtet wurden. Aufgearbeitet wurden unter anderem Weinbau und Nationalsozialismus, die Reblaus und deren Bekämpfung und schließlich ein Thema, das Weinbau und Weinbereitung auf den Kopf stellte, der Glykol-Skandal.

Inhaltsverzeichnis:
+ Verwissenschaftlichung, Assoziierung, Verrechtlichung - Prozesse und Rahmenbedingungen des Weinbaus im deutschen Südwesten seit dem 19. Jahrhundert am Beispiel Rheinhessens
+ Wein und Politik - Rheinhessen im 19. Jahrhundert
+ Weinbau in Rheinhessen in der Zeit des Nationalsozialismus
+ Reblausbekämpfung und Flurbereinigung
+ Der Glykol-Skandal im Jahr 1985 und seine Folgen
+ Historische Karte Rheinhessen.

Schlagwörter:
Weinbruderschaft Rheinhessen; 200 Jahre Rheinhessen; Kulturseminar; Weinbau und Nationalsozialismus; Reblaus; Glykol-Skandal.

Bestellung:
bitte mittels Bestellformular

Weinbibliographie:
Schoene Nr. 33814