Schrift Nr. 191

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Beiträge

Geschichte der Domäne Mainz und der Staatsweingüter im südlichen Rheinland-Pfalz

Nr. 191 der Schriften zur Weingeschichte, Wiesbaden 2016

Titel:
Geschichte der Domäne Mainz und der Staatsweingüter im südlichen Rheinland-Pfalz.

Autoren:
Udo Bamberger, Peter Fuchß, Hans-Günther Kissinger, Karl Adams, Günter Hoos.

Herausgeber:
Gesellschaft für Geschichte des Weines e.V. (GGW)

Umfang:
160 Seiten mit zahlreichen s/w. und farbigen Abbildungen.

Zum Inhalt:
Der in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts und bis heute andauernde, rasant fortschreitende Strukturwandel hatte einen immensen Rückgang der Weinbaubetriebe zur Folge. Dies wiederum veranlasste die Politik, die ab Ende des 19. Jahrhunderts aus einer Notlage des Berufsstandes gegründeten Weinbauschulen und Versuchseinrichtungen erheblich zu reduzieren und zu konzentrieren.
Die vorliegende Schrift soll die Domäne Mainz und die Staatsweingüter im südlichen Teil von Rheinland-Pfalz seit ihrer Gründung bis zur Gegenwart dokumentieren.

Schlagwörter:
Domäne Mainz; Staatsweingüter von Rheinland-Pfalz in Bad Kreuznach, Neustadt und Oppenheim; Weinbauschulen; Domänengründungen; Rebenzüchtung; Versuchstätigkeit Weinbau und Kellerwirtschaft; Rebveredlung.

Bestellung:
bitte mittels Bestellformular

Weinbibliographie:
Schoene Nr. 34204