Zillig, Hermann (1893-1952)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

ZILLIG, Hermann, Dr. phil., Oberregierungsrat, Direktor des Instituts für Weinbau der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft in Bernkastel-Kues. * 21.4.1893 in Würzburg, † 16.10.1952. Verheiratet, 3 Kinder.

Nach Besuch des Gymnasiums seiner Heimatstadt stud. Z. in Würzburg Naturwissenschaften. 1920 Promotion und Staatsexamen für den höheren Schuldienst. Anschl. kurze Zeit Assistent bei Prof. Dr. Kniep am Botanischen Institut. 1921 Mitglied der Biologischen Reichsanstalt, zugleich betraut mit dem Aufbau einer Zweigstelle in Trier. 1925 gelang ihm die Einrichtung des Deutschen Weinbaumuseums in Trier, dem er ehrenamtlich bis 1937 vorstand. 1926 erfolgte die Übersiedlung der Zweigstelle nach Bernkastel-Kues, wo ein eigenes Haus und Versuchsweinberge erworben werden konnten. In den folgenden Jahren befasste sich das Institut intensiv mit der Erforschung der Rebkrankheiten und Rebschädlinge und deren Bekämpfung, ebenso mit den nichtparasitären Erkrankungen. Bes. Verdienste erwarb sich Z. mit dem Aufbau eines mit Erfolg arbeitenden Rebschutzdienstes für das Moselgebiet. Die Beziehungen zwischen Witterung und Krankheitsauftreten führten zur Übernahme der Leitung der Klimastation in Bernkastel. Z. widmete sich intensiv der Beratung der Winzer durch Vorträge und Aufsätze in den Fachzeitschriften. Über 100 wiss. Veröff., zum Teil mit Kollegen, legen Zeugnis von seinem Fleiß ab. So verfasste er allein 11 Flugschriften der Biologischen Reichsanstalt, später Bundesanstalt. Umfangreich war auch seine Mitarbeit an Sammelwerken, so bei Sorauer-Appel (Handbuch der Pflanzenkrankheiten), beim Weinbau-Lexikon von K. Müller, bei Meyers Lexikon (Ausg. 1942), sowie Goldschmidts "Deutschlands Weinbauorte und Weinbergslagen".

Veröffentlichungen: Über die angeführten Arbeiten hinaus zahlreiche gemeinverständliche Abhandlungen für die Praxis.

Literatur: 30 Jahre Institut für Weinbau der Biologischen Bundesanstalt (mit Übersicht aller Veröffentlichungen), Sonderdruck der Rheinischen Weinzeitung Frankfurt-Hoechst 1951, 1, 54−57, 1952, 2, 5−8, 73−76, 80−88. Hermann Zillig, Nachrichtenblatt des Deutschen Pflanzenschutzdienstes 4 (12) 1952, 191.

Autor: Cl.