Vortrag in Geisenheim mit Karoline Knoth über Meursaults Weine und Schlösser

Die Gesellschaft für Geschichte des Weines e.V. lädt in Zusammenarbeit mit der Hochschule Geisenheim, dem Verein zur Förderung des Historischen Weinbaus im Rheingau e.V. und Slow Food Rheingau zu einem Vortrag von Karoline Knoth und zur Vorstellung ihres neuen Buchs über Meursault in Burgund ein.

Meursault – Hauptstadt der großen burgundischen Weißweine?

Ein Vortrag von Karoline Knoth mit anschließender Buchvorstellung
Mittwoch 15. Dezember 2021
18.30 – 20:00 Uhr
Veranstaltungsformat: Präsenz- und Online-Veranstaltung
Veranstaltungsort: Hochschule Geisenheim University, Gerd-Erbslöh-Hörsaal, Campus Gebäude

 

Vortrag: Meursault – Hauptstadt der großen burgundischen Weißweine?
Karoline Knoth
Warum ein Fragezeichen im Titel dieses Vortrags? Ist die privilegierte Beziehung des Chardonnays zu Meursault nicht eine weltberühmte Evidenz, dank eines einzigartigen Terroirs, das sich «kleinen» Weinen und Rotweinen schlicht verweigert? Ausgehend von den natürlichen Gegebenheiten, wie wir sie heute verstehen, zeichnet dieser Vortrag nach, wie und vor allem warum sich im Laufe der Zeit die Deutung des Weines von Meursault und seines Terroirs verändert und auch wieder auf die Realität zurückwirkt. 

Buchvorstellung: Karoline Knoth, „Schlösser und Weinschlösser in Meursault“
Ein aufschlussreiches Mosaik – erwanderte Geschichte.
Die Laudatio hält Prof. Dr. Leo Gros, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Geschichte des Weines e.V.

  Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Rüdesheim und Meursault, die dieses Jahr 60 Jahre alt wird.

Karoline Knoth M.A. stammt aus Unterfranken. Sie studierte Europäische Ethnologie, Geschichte und Kunstgeschichte an den Universitäten Würzburg und Freiburg/Breisgau. Seit vielen Jahren lebt sie in Meursault im Burgund, wo sie Gästeführungen mit Schwerpunkt Weinkultur durchführt. Als Autorin veröffentlichte sie mehrere Bücher und zahlreiche Aufsätze zur Geschichte und Kultur des Weines. 2021 erhielt sie den Prix Vergnette de Lamotte, verliehen vom Centre beaunois d'études historiques für Ihr Buch „Deux princes en voyage aux sources du vin“ und für Ihre Forschungen im Bereich der Weingeschichte. Seit 2021 ist Karoline Knoth Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Geschichte des Weines e.V. 

Das Buch Schlösser und Weinschlösser in Meursault. Lesebuch für einen Spaziergang in Burgund erscheint im Dezember 2021 in der Reihe karotours, Band 1. Der Preis beträgt 20 Euro.

Dieses Buch wendet sich an alle, die Meursault, die kleine Stadt der großen burgundischen Weißweine, näher kennen lernen wollen. Es lädt Sie ein zu einem Spaziergang von einem schönen Haus zum anderen – vor Ort in Meursault oder wo auch immer Sie es zur Hand nehmen. Von den alten Römern über den mittelalterlichen Ritter Frodger, die geschäftstüchtige Henriette Boussard-Blancheton, deren Nachkommen in die Wirren der Französischen Revolution geraten, die Witwe Serre-Renoult, die der Reblauskrise die Stirn bietet, einen Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944 und viele andere spannt sich der Bogen durch die Jahrhunderte bis in unsere Tage. Entdecken Sie über die Geschichte ausgewählter Anwesen die Geschichte von Meursault. Dieses Buch will „Steine zum Sprechen bringen, wo sie dies nicht selbst tun“ und hinter gängigen Klischees über Burgund das Land und seine Leute sichtbar machen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.