Andres, Otto (1907-1985)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

ANDRES, Otto, Dipl.-Landwirt, Ökonomierat. * 3.4.1907 in Bad Kreuznach, † 30.12.1985 ebd. verh. 15.3.1941 mit Ilse Wetjen, 2 Söhne.

Nach Gymnasium in Bad Kreuznach praktische Ausbildung und Studium der Landw. in Göttingen und Bonn, 1935 Übernahme des väterl. Betriebes Gutleuthof in Bad Kreuznach, 1939−45 Wehrdienst. Förderer von Weinbau und Landwirtschaft. Gründungsmitglied des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau und dessen Präsident (1950−76), Mitglied des Vorstandes des Deutschen Bauernverbandes und 1965−69 Vizepräsident. Mitbegründer des Deutschen Weinbauverbandes und Vorstandsmitglied (1949−76), Mitglied des Vorstandes der ehem. Landwirtschaftskammer Rheinland-Nassau (1956−70), Mitglied zahlreicher weiterer Verbände. A. hat die Verschmelzung der drei Landwirtschaftskammern in Rheinland-Pfalz betrieben und war erster Präsident der neuen Kammer (1971−76). Er schuf das erste Müll-Klärschlamm-Kompostwerk in Bad Kreuznach und sorgte für die wissenschaftliche Untersuchung der Wirkung des Kompostes auf den Boden und die Hemmung der Erosion in Weinbergshanglagen. Ehrungen: Ökonomierat 1969, Großes Bundesverdienstkreuz 1972, Große goldene Kammermedaille 1967, Goldene Ehrennadel des Deutschen Bauernverbandes 1976 u.a.m.

Autor: Hi.