Ambrosi, Michael jun. (1880-1940)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

AMBROSI, Michael jun., Weinguts-, Reb- und Baumschulbesitzer, Güterdirektor und Weinbau-Experte. * 28.11.1880 in Großprobstdorf/Siebenbürgen, † 21.12.1940 in Hermannstadt. verh. 24.6.1916 mit Julie Müller, 4 Kinder.

Als ältestem Sohn von Mich. Ambrosi sen. war sein Berufsweg vorgezeichnet. Ausbildung: 1894−97 Landw. Lehranstalt Mediasch, 1897/98 ungar. Molkereischule in Sárvár, 1903 Absolvierung der Höheren Weinbauschule in Budáfok/Ungarn; dazwischen im väterlichen Betrieb und als Gutsverwalter der Schorstener Vereinsbank tätig. 1902 Initiative zum Erwerb eines Gutes in Straßburg/Mieresch, das ab 1905 zum renommierten Baum- und Rebschulbetrieb "Ambrosi, Fischer & Co." ausgebaut und ab 1912 von ihm geleitet wird. Früh qualifiziert, vertritt er einen Weinbaulehrer der Landw. Lehranstalt Mediasch und schreibt 1906 das Lehrbuch "Der praktische Weinbauer". Ab 1907 im Dienste des Prinzen Stirbey: Übernahme der Güterdirektion in Buftea (Bukarest), Errichtung großer Obst- und Weinplantagen und eigener Baum- und Rebschulen. Danach Studienreisen durch Europa und Verbindung mit Weinfachleuten in Deutschland. 1919 Übernahme des väterlichen Gutes "Gräfenberg", 1924 Übersiedlung in die Kreisstadt Mediasch. 1925 Referat auf dem Weinbaukongress in Koblenz über "Weinbauerneuerung": Die neuen Pfropfrebenweinberge in Siebenbürgen bringen größere Erträge und höhere Qualitäten, damit war die Reblaus ein Segensstifter. Referate auch auf dem Intern. Landw. Kongress 1929 in Bukarest. Danach Verleihung des "Rittergrades der Krone Rumäniens" und des Ordens "Verdienste um die Landwirtschaft" durch König Carol II. 1933 Wahl zum Bürgermeister von Mediasch. Klonenselektion am "Gräfenberg" der Rebsorten Mädchentraube, Königsast und Welschriesling sowie der Unterlagsrebe Rip. × Berlandieri als "Selektion Ambrosi". 1937 Übersiedlung nach Hermannstadt. Dort starb der hochangesehene Fachmann kurz nach Vollendung seines 60. Lebensjahres, erdrückt von der selbstauferlegten Arbeitslast.

Veröffentlichungen: Der praktische Weinbauer. Herausgegeben von der Oberverwaltung des Siebenb.-Sächsischen Landwirtschaftsvereins Hermannstadt in 3 Auflagen: 1906, 1911 und 1925.

Autor: Ac.